- Vitos Blog - http://blog.vitos.de -

Aktuelles aus der Pflegepraxis

Länderübergreifendes Fachpflegetreffen bei Vitos Weil-Lahn

Bereits zum fünften Mal kommen Fachpflegekräfte aus dem Bereich Psychiatrie zu einem länderübergreifenden Fachpflegetreffen zusammen, um sich über aktuelle Themen aus der Pflegepraxis auszutauschen. Zum ersten Mal richtet Vitos Weil-Lahn die Veranstaltung in der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hadamar aus. Neben Vorträge renommierter Referenten dürfen sich die Teilnehmer auf spannende Workshops freuen. Ich selbst bin Teil der Arbeitsgruppe, die sich mit der Planung, Organisation und Durchführung des Fachpflegetreffens beschäftigt. Was unsere Teilnehmer erwartet, wie ich die Vorbereitungen erlebe und worauf ich mich besonders freue, möchte ich Ihnen hier erzählen.

Vitos Weil-Lahn richtet zum ersten Mal Fachpflegetreffen aus

Im Mittelpunkt des Treffens steht der fachliche Austausch. Unsere Referenten befassen sich in ihren Vorträgen mit einer großen inhaltlichen Bandbreite. Es geht um aktuelle Themen aus der Pflegepraxis. Wir werden zudem auf Fragestellungen eingehen, die nicht nur für die Pflege in der Psychiatrie von großer Bedeutung sind.

Ein Schwerpunkt wird auf dem Thema „Gewalt“ liegen. Deeskalationstrainer Sven Keitel und Claus Staudter referieren zu „Aggression und Gewalt im Kontext psychiatrischer Behandlung“. Dirk Grimm, Sozialpädagoge und Gründer der Initiative mindzone, befasst sich in seinem Vortrag mit dem Thema „Neue psychoaktive Substanzen (NPS) – Neue Drogen, neue Probleme?“. Den Auftakt macht Dr. Franziska Rabenschlag. Sie ist Pflegewissenschaftlerin der UPK, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel. Ihr Vortrag trägt den Titel „Intensivbetreuung im Scheinwerferlicht“.

Es geht bei diesem Treffen darum, sich mit Fachpflegekräften aus anderen Einrichtungen auszutauschen. Wir möchten erfahren, wie die Kollegen über die Ländergrenzen hinweg mit bestimmten aktuellen Themen umgehen.

Die am Vormittag referierten Themen vertiefen wir am Nachmittag mithilfe verschiedener Workshops. Am Ende der Veranstaltung haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, den Neubau der Forensik zu besichtigen. Wir bieten außerdem eine Führung in der Gedenkstätte Hadamar an.

Vierköpfige Arbeitsgruppe übernimmt Organisation

Wir haben eine Arbeitsgruppe, bestehend aus vier Personen, gegrünet. Sie befasst sich mit der Planung, Organisation und Durchführung des Fachpflegetreffens.

Im Vorfeld haben wir uns mehrfach getroffen und in Abstimmung mit unseren Pflegedirektoren Stefan Boy und Dirk Heller überlegt, wie wir den Tag gestalten und welche Referenten wir einladen wollen. Ich denke, wir haben eine sehr gute Mischung gefunden.

Wir sind sehr stolz, dass wir in diesem Jahr das Fachpflegetreffen ausrichten dürfen. Die Organisation macht unserer Arbeitsgruppe viel Spaß. Zudem ist es super, dass wir die Arbeit unserer Klinik in diesem Kontext präsentieren dürfen.

Das Fachpflegetreffen ist natürlich besonders für Menschen, die beruflich aus der Pflege kommen, spannend. Teilnehmen kann grundsätzlich aber jeder, der sich für das Thema interessiert. Die Teilnahmegebühren betragen 35 Euro, Tagesverpflegung inklusive.

Die Tagung findet am 13. Juni 2017 von 9 Uhr bis 16 Uhr, im Festsaal des Vitos Klinikums Weil-Lahn Mönchberg 8, 65589 Hadamar  statt. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2017.

Wir freuen uns, wenn viele interessierte Teilnehmer diesen aufregenden Tag mit uns gemeinsam erleben!

Weiterführende Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier [1].

Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger?

Dann schauen Sie sich unseren YouTube-Film der Vitos Schulen für Gesundheitsberufe an: