- Vitos Blog - http://blog.vitos.de -

Den Abschluss in der Tasche

Unser Examensjahrgang hat Grund zum Feiern

Unsere Schüler der Vitos Schulen für Gesundheitsberufe halten ihre Examensurkunden in den Händen – was für ein fabelhaftes Gefühl! Monate des Büffelns liegen hinter ihnen. Sie haben sich ein enormes Wissenspensum aus Theorie und Praxis angeeignet. In drei schriftlichen, drei mündlichen sowie einer Praxisprüfung galt es, das Erlernte unter Beweis zu stellen.
Nun können sie bestens gerüstet ins Berufsleben starten.

Unterricht in Theorie und Praxis

Vitos bildet an insgesamt sieben Schulen für Gesundheitsberufe in Hessen aus. Die Ausbildungsjahrgänge starten immer im Herbst. Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger.

Über 2.100 Theoriestunden und weit über 2.500 Stunden Praxis mit zahlreichen Einsätzen in klinischen Abteilungen und Stationen haben unsere Pflegeschüler absolviert. Dabei erlernten sie das selbstständige pflegerische Arbeiten und eigneten sich ein großes Fachwissen verschiedener Disziplinen an. Kenntnisse in Naturwissenschaften und Medizin gehören genauso dazu, wie pflegerelevante Inhalte der Sozial-, Rechts- oder Politikwissenschaften.

Nun haben unsere Schüler die Qual der Wahl

Gesundheits- und Krankenpfleger sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt. Das Examen ist europaweit anerkannt. So können sie sich nun entscheiden, ob sie in Deutschland arbeiten möchten oder mit ihren Fähigkeiten und Kenntnissen Menschen in anderen Ländern unterstützen.

Besonders freuen wir uns, dass sich so viele frischgebackene Pflegekräfte für eine Karriere bei Vitos entschieden haben. So werden fünf Absolventen der Gesundheitsakademie Bergstraße im Konzern bleiben, genau wie vier Pflegeschüler der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Rheingau. Neun Gesundheits- und Krankenpfleger der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Mittelhessen werden von Vitos Herborn und Vitos Weil-Lahn übernommen. Vier examinierte Pflegekräfte der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Hochtaunus starten ebenfalls ihre Karriere bei uns, genau wie elf Schüler der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen. Bei Vitos Kurhessen werden künftig elf neue Pflegekräfte im Einsatz sein.

Eine Fülle an Weiterbildungsmöglichkeiten

Unseren Absolventen stehen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen. In Kooperation mit dem Steinbeis-Transfer-Institut Studienzentrum Marburg der Steinbeis-Hochschule Berlin bieten wir den Studiengang Bachelor of Arts in Psychiatric Nursing an. Was dahinter steckt, berichtet Absolvent David Hamerla in seinem YouTube-Clip [1].

Zudem gibt es für examinierte Pflegekräfte die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum Praxisanleiter nach der WPO-Pflege Hessen, zum Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleiter oder zum Fachpfleger für Psychiatrische Pflege zu beginnen. Einblicke in den Arbeitsalltag eines Stations- und Wohnbereichsleiters gibt Boris Steinberg in seinem Whatchado-Film.

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Wer eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger beginnen möchte, braucht erst mal einen Realschulabschluss. Genauso wichtig ist die Freude am Umgang mit Menschen. Wer in der Pflege arbeiten will, muss sich in andere hineinversetzen und ihre Bedürfnisse erkennen können. Psychische und körperliche Belastbarkeit sind ebenfalls unverzichtbar. Der Alltag in der Pflege kann sehr anstrengend sein. Innere Ruhe und die Fähigkeit, nach getaner Arbeit abschalten und den Kopf freibekommen zu können, sind also hilfreich.

Auf dem Career Day 2017 berichteten unsere Pflegeschüler, was Ihnen am Pflegeberuf so gut gefällt. Schauen Sie doch mal rein [2]!

Wer detaillierte Infos zu den einzelnen Vitos Schulen für Gesundheitsberufe sucht, wird ebenfalls auf YouTube fündig – zur Playlist [3].

Unseren Absolventen wünschen wir alles Gute für die Zukunft. Auf eine gute Zusammenarbeit freuen wir uns bei all jenen, die ihre Karriere bei Vitos starten.

Bildquelle: © Vitos