Kategorie:Experten erklären

„Winterpflege“ für Haut und Psyche

Prof. Uwe Gieler gibt Tipps bei chronischen Hauterkrankungen

Bei vielen Menschen mit chronischen Hauterkrankungen leidet auch die Psyche – ein Grund, warum wir in der Vitos Klinik für Psychosomatik Gießen einen Behandlungsschwerpunkt auf die Psychodermatologie gelegt haben. Im Winter ist sensible Haut zusätzlichen Stressfaktoren ausgesetzt und damit auch das psychische Empfinden. Warum es jetzt wichtig ist, sich um beides gut zu kümmern, erläutert Klinikdirektor Prof. Dr. Uwe Gieler.

Chronische Rückenschmerzen

Die Vorteile der interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie

Mit chronische Rückenschmerzen kennt sich Dr. Andreas Böger aus. Und was noch wichtiger ist: Der Chefarzt des Schmerzzentrums Kassel weiß, wie man sie effektiv und langfristig behandelt.

Dr. Böger hat einen Fachartikel zu den Vorteilen der interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie in der OUP, der offiziellen Mitgliederzeitschrift der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen, veröffentlicht.

Der überregional anerkannte Schmerzmediziner ist Facharzt für Neurologie und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie, Akupunktur und Manuelle Medizin/Chirotherapie.

Im Interview erklärt er, wie die interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie chronische Rückenleiden lindern kann und für wen sie geeignet ist.

Vitos Südhessen: Stark für Kinderschutz und Kinderrechte

Die Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Riedstadt entwickelt ein eigenes Kinderschutzkonzept

Jedes Kind hat das Recht gewaltfrei, sicher und gesund aufzuwachsen. So steht es seit 1989 in der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Auch Vitos Südhessen macht sich dafür stark. Mit vielen Maßnahmen sorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass Kinderschutz und die Rechte von Kindern und Jugendlichen eingehalten und verbessert werden. Jetzt verankert Vitos Südhessen die Kernpunkte in einem Kinderschutzkonzept. Projektleiterin Sabine Hoffmann von der Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Riedstadt hat die Federführung übernommen und stellt gemeinsam mit Stefanie Fritzsche, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation, den aktuellen Stand vor.

„Oft kommen sie mit einem ganzen Bündel an Anliegen“

Für Suchtpatienten ist der Sozialdienst eine wichtige Stütze auf dem Weg zurück in die Normalität

Wie der übermäßige Konsum von Alkohol, Medikamenten, Legal Highs oder Amphetaminen Menschen in den Abgrund reißen kann, erleben Andrea Heinke und Florian Hill häufig. Sie arbeiten auf der offenen Suchtstation der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg – und zwar in einer Berufsgruppe, die hier ein besonders wichtiger Teil des Therapieangebots ist: dem Sozialdienst.

„Die Störungen, mit denen die Heranwachsenden zu uns kommen, sind vielfältig“

Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn bietet spezielles Angebot für die Behandlung junger Erwachsener in Adoleszenzkrisen

Die Ablösung von den Eltern, die erste eigene Wohnung, der erste Job – Erwachsenwerden ist aufregend, aber auch herausfordernd. Auf dem Weg in die Selbstständigkeit durchlaufen junge Menschen wichtige Entwicklungsschritte. Gleichzeitig sind sie in dieser Zeit besonders gefährdet, eine psychische Erkrankung zu entwickeln. Die Vitos Klinik für Psychosomatik Herborn hat sich auf die Behandlung Heranwachsender in Adoleszenzkrisen spezialisiert. Was steckt dahinter? Klinikdirektorin Elke Röming erklärt es im Interview.

Wenn Stress krank macht

Stress hat unterschiedliche Gesichter und vielfältige Ursachen. Auch der Umgang mit Situationen, die Stress auslösen, ist individuell verschieden. Eines aber ist allen Formen von Stress gemein: Sind Menschen dauerhaft gestresst, so können sie krank werden. Welche Folgen Stress für die Gesundheit haben kann, schildert Dr. Doris Klinger im Interview. Sie ist stellvertretende Klinikdirektorin der Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster und behandelt unter anderem Patientinnen und Patienten, die unter Stresserkrankungen und stressinduzierten Schmerzen leiden.

Die positiven Seiten der Krise

Vitos Führungskräftekonferenz zieht Zwischenfazit zur Corona-Pandemie

Der Extrembergsteiger Thomas Huber plädiert für Mut zum Erfolg. Doch vorher informieren sich die Vitos Führungskräfte bei ihrer jährlichen Konferenz darüber, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie bislang für Vitos hat. Fachleute aus den Fachbereichen Neurologie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Jugend- und Behindertenhilfe sowie Erwachsenenpsychiatrie schildern anschaulich, was sie bewegt.

„Ich habe in der Gruppe gelernt, dass ich nicht alleine bin“

Interview mit Prof. Dr. Uwe Gieler

Die Gruppentherapie ist fester Bestandteil der stationären und teilstationären Therapie an der Vitos Klinik für Psychosomatik Gießen. Auf viele Patientinnen und Patienten wirkt die Vorstellung abschreckend, sich fast fremden Menschen zu öffnen. Doch warum ist diese Therapieform eigentlich so nützlich? Wir haben Klinikdirektor Prof. Dr. Uwe Gieler gefragt.

Schlafentzug und Glücksgefühl

Wachtherapie zur Behandlung von Depressionen im Vitos Klinikum Gießen-Marburg

Die Wachtherapie ist erwiesenermaßen eine wirksame Behandlungsmethode bei Depressionen, die selten angewendet wird. An der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Gießen wird sie auf eine besondere Art und Weise umgesetzt.

Haltung zeigen: Eltern als Vorbilder für ihre Kinder

Interview mit Dr. Dietmar Eglinsky über die Folgen der Pandemie für Kinder und Jugendliche

Die Sommerferien in Hessen sind vorbei. Es findet wieder Präsenzunterricht statt. Für die Schülerinnen und Schüler kehrt somit ein Stück Normalität zurück. Doch die vergangenen 18 Monate, die wiederholten langen Schulschließungen und Lockdowns sind nicht spurlos an den Kindern und Jugendlichen vorbeigegangen. Die psychischen Belastungen und Verhaltensauffälligkeiten nehmen zu und sind auch in unseren Vitos Kinder- und Jugendkliniken für psychische Gesundheit spürbar.

Wir haben darüber mit Dr. Dietmar Eglinsky gesprochen. Er ist Klinikdirektor der Vitos Kinder- und Jugendklinik für psychische Gesundheit Kassel. Das Klinikteam gibt Tipps, wie Eltern zur Stärkung der psychischen Widerstandskraft ihrer Kinder beitragen können