Kategorie:Vitos Akademie

Der Mensch steht im Vordergrund, nicht die Erkrankung

Weiterbildung zur Fachpflegerin für Psychiatrische Pflege

Mein Name ist Victoria Albrecht und ich bin Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Heppenheim. Nach meiner Ausbildung entschloss ich mich, die Weiterbildung zur Fachpflegerin für psychiatrische Pflege an der Vitos Akademie zu absolvieren. Von meinen Erfahrungen möchte ich Ihnen hier berichten.

Abwechslungsreich, interessant und praxisnah

Meine Erfahrungen in der Weiterbildung zum Praxisanleiter

Als mich die Frage meines Arbeitgebers bei Vitos Hochtaunus erreichte, ob ich mir vorstellen könnte, die Weiterbildung zum Praxisanleiter zu absolvieren, hatte ich spontan Lust dazu.

Im Laufe meiner Berufstätigkeit habe ich schon häufig mit jungen Auszubildenden zusammengearbeitet, sie betreut und angeleitet. Diese Tätigkeit professionell zu gestalten, schien mir eine lohnende und freudige Aufgabe zu sein.

Perspektive (für die) Pflege

Personalentwicklungsprogramm bei Vitos

Im Dezember letzten Jahres startete Vitos die beiden Personalentwicklungsprogramme „Perspektive Pflege“ und „Perspektive Medizin“. Geeignete Pflegekräfte und Ärzte mit ersten Führungserfahrungen sollen auf eine leitende Position als Pflegdienstleitung beziehungsweise Klinikdirektor vorbereitet werden. Ich nehme am Programm „Perspektive Pflege“ teil. Welche Erwartungen ich an daran habe und wo ich die größten Herausforderungen für mich sehe, möchte ich hier berichten.

Mad or bad?

Symposium zum Thema Amoktäter in der Vitos Akademie

In Sutherland Springs sterben 26 Menschen, als ein Mann in einer Kirche um sich schießt. In Las Vegas feuert ein 64-Jähriger bei einem Konzert in die Menge und tötet 58 Besucher. Diese Taten ereigneten sich in der jüngsten Vergangenheit.

Nicht nur in den USA, dem Land der liberalen Waffengesetzte, kommt es zu Amoktaten. Bei einem Anschlag in München tötete der 18-jährige Schüler David S. 2016 neun Menschen mit einer Schusswaffe. Am Düsseldorfer Hauptbahnhof fügte eine 37-Jähriger acht Menschen mit Axthieben schwere Verletzungen zu und stürzte sich anschließend von einer Eisenbahnbrücke.

Mad or bad? – krank oder kriminell? Was motiviert Amoktäter zu ihren schrecklichen Taten? Gibt es Warnsignale? Wie dürfen, können oder müssen wir darauf reagieren? Diese und weiter Fragen, galt es beim Symposium der Vitos Akademie Anfang November zu klären.