Kategorie:wertschätzend kommunizieren

Menschenfreundlich kommunizieren

Das Meiste lässt sich einfach sagen, sodass jeder es verstehen kann

In einer Leitungsfunktion zu arbeiten, bedeutet oft, am grünen Tisch zu sitzen, wenn man Entscheidungen trifft. Umso wichtiger finde ich es, regelmäßig im Kontakt mit meinen Mitarbeitern zu stehen. Zu hören und zu verstehen, was ihnen in der Arbeit mit unseren Klienten wichtig ist. Sie im Umgang mit den von uns begleiteten Menschen zu erleben und ihre Probleme zu kennen.

Und mindestens einmal im Jahr will ich mit ihnen über ein Thema reden, das für die tägliche Arbeit wichtig ist, aber bei dem es auch um Grundsätzlicheres geht. Deshalb bin ich im letzten Jahr mit dem Thema „Menschenfreundlich kommunizieren“ in meinen Teams gewesen. Die Diskussionen waren für mich – und ich hoffe für meine Mitarbeiter ebenfalls – eine Bereicherung.

Von Giraffen und Wölfen

Pflegeschüler besuchen Seminar über wertschätzende Kommunikation

Wir, Larissa Kahabka und Dorota Zaba, sind Schülerinnen des ersten Ausbildungsjahres an der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Hochtaunus.

Unser Kurs „K-17“ nahm während der Blockwochen an einem Seminar über wertschätzende Kommunikation teil. Wir freuen uns, hier über unsere Erfahrungen zu berichten.