Kategorie:Vitos

Hallo, ich heiße Alessa Grieß, bin 22 Jahre alt und arbeite seit dem 1.10.2014 als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin bei Vitos Kurhessen. Nach meinem Abitur und einem angefangenen Biologiestudium habe ich im Oktober 2011 mit der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bei Vitos Kurhessen in Bad Emstal begonnen. Mir hat beim Studium vor allem der Praxisbezug bzw. die Verbindung zu Medizin und Psychologie gefehlt, die mich immer schon interessiert hat. Deswegen und wegen der Nähe zu meinem Wohnort habe ich mich für die Klinik in Merxhausen entschieden.

Es ist vollbracht!

Die Auszubildenden der Vitos Schulen für Gesundheitsberufe haben es geschafft! Das Examen ist in der Tasche und somit der Weg frei für eine berufliche Laufbahn in ganz Europa. Was es mit der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger auf sich hat und wie die Ausbildung verläuft, lesen Sie hier.

Vitos hat insgesamt sieben Schulen für Gesundheitsberufe über ganz Hessen verteilt. Jede von ihnen bildet jedes Jahr zum 1. Oktober junge Menschen zum Gesundheits- und Krankenpfleger aus. Die Ausbildung geht drei Jahre und beinhaltet Praxis und Theorie. Eine Übernahme im jeweiligen Unternehmen ist dabei für viele Auszubildende ein realistisches Ziel.

Für die Arbeit aus dem Urlaub

Zum Ende des Sommers und den letzten warmen Tagen, wollen wir Ihnen einen kleinen Beitrag zu unserem Sommerfest in der Jugend- und Behindertenhilfe nicht vorenthalten, denn es war in vielerlei Hinsicht ein besonderes. Es war das erste, dass wir, der Kinder- und Jugendbereich gemeinsam mit dem Erwachsenenbereich, auf dem Gelände der Gärtnerei gefeiert haben. Wir mussten Eltern und Kinder auf Veränderungen vorbereiten und viele Wegbeschreibungen abgeben. Es fand in meinem Urlaub statt und auch das hatte für mich Seltenheitswert, da ich extra „anreisen“ musste, was ich sehr gerne gemacht habe. Was so ein Fest der Jugend- und Behindertenhilfe bedeutet? Lesen Sie selbst.

Ein Spiel um Sieg und Ehre

Der sportliche Aspekt kommt bei Vitos definitiv nicht zu kurz und das Miteinander somit ebenfalls nicht. Betriebssportgruppen, Fußballmannschaften, der JP Morgan Lauf und und und. Ein weiteres Highlight stand diese Woche an. Mannschaften aus allen Vitos Gesellschaften und dem Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen kamen zusammen und lieferten sich beim LWV-Vitos-Fußballturnier einen einmaligen Kampf. Mit ein bisschen Kicken am Nachmittag hatte das nichts zu tun, jeder wollte gewinnen!

Reha in Frankfurt

Nach einem Herzinfarkt oder schweren Unfall ist eine anschließende Reha selbstverständlich. Eine Reha nach einer psychischen Erkrankung fristet jedoch immer noch ein Nischendasein. Aufklärung und Angebote sind hier rar und warten auf Weiterentwicklung. Vitos ist diesen Schritt gegangen. Heute wird die Vitos Rehabilitation für psychisch kranke Menschen (RPK) in Frankfurt offiziell eröffnet.

Wir haben Grund zu feiern

Wären die Heilpädagogischen Einrichtungen (HPE) von Vitos verheiratet, sie würden dieses Jahr Silberhochzeit feiern. Denn genauso lange, 25 Jahre, gibt es sie jetzt. In Bad Emstal, Haina, Herborn, Riedstadt und Weilmünster gibt Vitos seit über zwei Jahrzehnten tagtäglich alles für Menschen mit geistiger Behinderung. Aber sehen Sie selbst …

Erster September – Nachdenken über die Vergangenheit

Für ein Jahr liegt sie hinter uns: die Gedenkstunde zum 1. September. Ein wichtiges Datum, ein schwieriges auch!

Einmal im Jahr zurückblicken: in eine Vergangenheit, die wir lieber nicht hätten, auf eine Zeit, als „der Eichberg“ (heute Vitos Rheingau) von einer Heil- zu einer Mordanstalt wurde. Sein damaliger Direktor, Friedrich Mennecke, war aktiver Teil der T4-Aktion, organisierte den Krankenmord in der Berliner Zentrale Tiergartenstraße 4 (deshalb T4) mit, sorgte für die Transporte der Eichberger Patienten nach Hadamar in die Gaskammern, später für die dezentrale Euthanasie auf dem Eichberg selbst: Töten durch Gift, Hunger, Kälte …

Das Vitos Klinikum auf der Zielgeraden

Endlich ist es so weit! Gestern, am 3. September, konnten wir den 2. Bauabschnitt des Vitos Klinikums Heppenheim eröffnen. Der erste Bauabschnitt wurde bereits 2012 fertiggestellt und bezogen, sodass einige Kollegen schon seit 2 Jahren an dem neuen Standort in der Viernheimer Straße arbeiten. Jetzt folgen die restlichen Abteilungen. Mitte September sind Klinikum und Kollegen wieder vereint.