Kategorie:Einrichtungen

So jung und schon so depressiv und ängstlich

Über Adoleszenzkrisen bei jungen Erwachsenen

Erwachsen zu werden, ist anstrengend und geht mit zahlreichen Herausforderungen einher. Die einen durchleben eine kurze anstrengende Phase, können aber relativ problemfrei damit umgehen und machen gelassen weiter. Die anderen erleben sehr ähnliche Turbulenzen, kommen allerdings weniger schnell wieder in einen stabilen Modus. Sie geraten ins Trudeln und müssen sehr viel Kraft und Energie aufwenden, um dagegen anzukämpfen. Wie kommt es zu diesen Unterschieden?

Medizinische Hilfe am Bildschirm

Pilotprojekt in der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal

Ob aus dem tiefsten Bayern oder dem hohen Norden: Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland arbeiten regelmäßig in der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal – zugeschaltet über ein Telemedizin-System. Damit keine Versorgungslücken entstehen, kümmern sie sich um erkrankte Patienten, wenn der hauseigene Internist im Urlaub oder krank ist. Mittlerweile hat das System Schule gemacht und wird jetzt in mehreren Vitos Kliniken für forensische Psychiatrie eingesetzt.

26 zusätzliche freie Tage für Pflege-Mitarbeitende pro Jahr

Vitos bietet alternative Arbeitszeitmodelle

Um sich als Unternehmen zukunftssicher aufzustellen und für Fachkräfte attraktiv zu sein, spielt die Gestaltung flexibler Arbeitszeitmodelle eine entscheidende Rolle. Vor allem in der Pflege, in der im Drei-Schicht-System gearbeitet wird, kann die Vereinbarkeit von Beruf und Familie herausfordernd sein.

Mit Beginn des Jahres startete bei Vitos Kurhessen das Projekt 4,5-Tage-Woche. In der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina gibt es bereits seit vielen Jahren ein flexibles Arbeitszeitmodell für die Pflege.

In diesem Interview kommen Mario Reitze, Pflegedirektor des Vitos Klinikum Kurhessen, und Gudrun Gaertner, Pflegedirektorin von Vitos Haina zu Wort und berichten von ihren Vorhaben und Erfahrungen. Den Anfang jedoch macht Jochen Schütz, Konzerngeschäftsführer Personal und Finanzen.

„Hier bin ich am richtigen Ort gelandet“

Interview mit Eva Fuhrmann, Leiterin der Werkstatt für behinderte Menschen

Eva Fuhrmann hat im Juli 2023 die Leitung der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Idstein übernommen und ist dort hauptverantwortlich für fünf Arbeitsbereiche – Gärtnerei, Wäscherei, Handmontage, Reinigung und Küche – mit rund 100 Beschäftigten mit Beeinträchtigung. Wie vielfältig dieser Job ist und was sie daran besonders schätzt, berichtet sie im Interview.

Psychiatrische Pflege im Wandel

Neue Pflegedirektion von Vitos Gießen-Marburg berichtet nach einem Jahr über erste Reformen

Im Vitos Klinikum Gießen-Marburg ist einiges im Wandel. Ende letzten Jahres hat die Pflegedirektion Reformen angestoßen. Das Ziel: die Arbeitsbedingungen der Pflegefachkräfte bei Vitos Gießen-Marburg zu verbessern und die Attraktivität des Berufsfeldes in der Psychiatrie zu steigern.

Zu jung fürs Seniorenheim, zu krank fürs betreute Wohnen
Familie Schreitz hat lange vergeblich nach einem Pflegeplatz für ihre Tochter Julia gesucht – und ihn am Ende gefunden

Als Julia Schreitz im Dezember 1989 zur Welt kommt, ist das viel zu früh. Komplikationen in der Schwangerschaft, dann eine Infektion des Fruchtwassers. Als die auf das ungeborene Kind übergeht, entscheiden sich die Ärzte in der 27. Woche für einen Notkaiserschnitt. In der ersten Nacht sprengt die Beatmung die winzigen Lungenflügel des kleinen Mädchens. Julia erleidet einen schweren Sauerstoffmangel.

Wie ist es 40 Jahre für und mit Vitos zu arbeiten?

Drei Frauen feiern 2023 ihr 40-jähriges Arbeitsjubiläum und berichten, wie sie mit Vitos erwachsen geworden sind.

Im Vorpraktikum 1983 kennengelernt – seitdem verbindet sie 40 Jahre Freundschaft und immense Berufserfahrung in der psychiatrischen Pflege.

„Mit intelligenten Investitionen zukunftssicher aufgestellt“

Nachhaltiges Energie- und Umweltmanagement bei Vitos Südhessen

Klimakrise, Umweltkatastrophen, steigende Energiepreise und Wassermangel begegnen uns immer häufiger. Auch für Unternehmen stellen sie eine große Herausforderung und Verantwortung dar. Wie gehen wir bei Vitos damit um? Genau das möchten wir von Stefan Knoll, Leiter Bau- und Facility Management bei Vitos Südhessen wissen. Er und sein Team sanieren nicht nur alte Gebäude und Gelände nachhaltig, sondern sorgen auch dafür, dass bei Neubauten modernste Technologien zum Einsatz kommen.

Darum Orthopädie und darum Vitos

Was bedeutet es, im ärztlichen Dienst in einer orthopädischen Klinik zu arbeiten?

Den Menschen ihre Lebensqualität zurückgeben, das steht in dem vielseitigen Berufsfeld der Orthopädie im Mittelpunkt. Unsere Ärztinnen und Ärzte behandeln Patient/-innen vom Säugling bis ins hohe Alter und erleben dabei oft Wertschätzung und Dankbarkeit.

Warum Assistenzärztin Lara Eysel in ihrem Beruf aufgeht, berichtet sie im Interview.

„Ein kleiner Anfang und doch ein großer Unterschied“

Ausbildung bei Vitos Teilhabe

Arbeiten in der Behindertenhilfe ist für viele junge Menschen erstmal undenkbar. Sind doch viele Vorurteile und Ängste damit verbunden, den Herausforderungen in diesem Job nicht gerecht werden zu können. Ganz anders empfindet das Marceline Yalcinöz. Sie absolviert gerade ihr 2. Ausbildungsjahr zur Heilerziehungspflegerin der heilpädagogisch-therapeutische Intensivgruppe Riedstadt von Vitos Teilhabe. Wir wollten von ihr wissen, warum sie sich gerade für diesen Bereich entschieden hat und was ihr an der Ausbildung besonders gut gefällt.