Kategorie:Vitos Rheingau

„Wir können diesen Kindern nur gemeinsam helfen“
Wie viel Sprengstoff bieten Systemsprenger wirklich?

Mit voller Wucht wirft sie ein Spielzeugauto gegen eine Fensterscheibe, knallt den Kopf eines anderen Kindes auf eine Tischplatte und schreit, dass man meint es in Mark und Bein zu spüren. Benni ist neun Jahr alt und vor allem drei Dinge: laut, wild und unberechenbar. Weder Pflegefamilie oder Wohngruppe noch Sonderschule, und erst recht nicht ihre eigene Mutter, können Benni unter Kontrolle bringen. Die Veränderung ist ihr ständiger Begleiter und verlässliche Beziehungen gibt es in ihrem Leben nicht. Dabei möchte Benni nur eines: geliebt werden. Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist Micha. Micha ist Anti-Gewalttrainer und scheint einen Zugang zu dem jungen Mädchen zu finden. Als er jedoch beginnt, die nötige berufliche Distanz zu verlieren, bricht auch er die Betreuung ab. Benni ist das, was man als Systemsprenger bezeichnet.

Mit Ulrike Bender, Betriebsstättenleiterin der Vitos Jugendhilfe, und Thilo Ast, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und stellvertretender Klinikdirektor der Vitos Klinik Rheinhöhe, haben wir über den Film SYSTEMSPRENGER von Regisseurin Nora Fingscheidt gesprochen. Wir wollten wissen, welchen Blick Jugendhilfe und Jugendpsychiatrie auf den „Fall Benni“ haben und wie viel Sprengstoff in solchen Kinder wirklich steckt.

„Egal woher ein Mensch kommt, wer und wie er ist, wir behandeln ihn offen und wertschätzend“

Leitbildinterview mit Dario Zivko

In loser Folge befragen wir Kollegen, was das Leitbild für sie in ihrem Arbeitsalltag bedeutet.

Diesmal im Interview: Dario Zivko, Krankenpfleger in der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Eltville und Migrationsbeauftragter von Vitos Rheingau. Als solcher ist er Ansprechpartner für alle Fragen, die sich Kollegen zum Thema Migration stellen.

Willkommensmodul für Patienten

Pilotprojekt von Vitos Rheingau befasst sich mit E-Mental-Health

Die Digitalisierung nimmt im Gesundheitswesen einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Die Entwicklung digitaler Kommunikationsmedien wirkt sich auch auf den psychosozialen Sektor und die Psychotherapie aus. „E-Mental-Health“, die digitale Patientenversorgung im Bereich der psychischen Erkrankungen, hat großes Potenzial. Vitos Rheingau testet in einem Pilotprojekt ein online-basiertes Unterstützungsprogramme für Patienten.

Klienten bringen ihre Ideen ein

Weihnachtliche Werkstücke bei den Vitos begleitenden psychiatrischen Diensten Rheingau

Weihnachten steht vor der Tür. Im Tagesstrukturzentrum Rathausstraße in Wiesbaden, einer Einrichtung der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste (BPD) Rheingau, ist die bevorstehende Weihnachtszeit schon länger Thema. Dort beginnt die Produktion der weihnachtlichen Werkstücke bereits Anfang September.

10 Jahre (bei) Vitos

Oliver Schäfer – ein buchhalterischer Allrounder im Porträt

In loser Folge wollen wir dieses Jahr Kollegen porträtieren, die seit zehn Jahren bei Vitos sind. Denn seit 2008 gibt es die Holding, die für die Vitos Gesellschaften die strategische Steuerung wahrnimmt – auch wenn der Name Vitos offiziell erst 2009 eingeführt wurde. Heute im Porträt: Oliver Schäfer.

Ein Garten für unsere ältesten Patienten

Eröffnungsfeier des Gerontogartens der Vitos Klinik Eichberg

Am 31. Mai war es endlich so weit: gemeinsam mit zahlreichen Gästen feierten wir die offizielle Eröffnung des Gerontogartens der gerontopsychiatrischen Station der Vitos Klinik Eichberg. Neben Geschäftsführung, Klinikleitung und Kollegen vom Standort Eichberg nahmen Patienten mit ihren Angehörigen sowie Fachkollegen an unserer Feier teil. Zudem durften wir zahlreichen Spender begrüßen, die sich an der Finanzierung dieses Spendenprojekts beteiligt hatten.

25 Jahre und kein bisschen leise…

Das Kulturzentrum Eichberg von Vitos Rheingau feiert Jubiläum

Ein viertel Jahrhundert gibt es das Kulturzentrum Eichberg nun bereits. In dieser Zeit hat es sich zu einer echten Institution entwickelt. Der Zugang zu Kultur und die Inklusion, also die Teilhabe und der Abbau von Vorurteilen, stehen dabei im Mittelpunkt. Ob beim Konzert oder Kabarett, im KUZ kommen unsere Klienten und Patienten mit den Menschen aus der Region in Kontakt und erleben gemeinsam Kultur.

Ich möchte diesen Beitrag nutzen, um Ihnen das KUZ, seine Geschichte und seine Highlights der letzten 25 Jahre näherzubringen. Aber natürlich auch, um einen Ausblick zu geben, wie es mit dem Kulturzentrum am Eichberg zukünftig weitergeht. Denn nicht nur wegen seines 25jährigen Jubiläums ist dieses Jahr ein besonderes für das KUZ … es ist auch mein letztes Jahr als Vitos Mitarbeiter.

Green Networking – Das etwas andere Survival Training

Heutzutage leben wir schneller, weiter, lauter. Es wird gebaut, entwickelt und sich insbesondere technisch immer wieder selbst übertroffen. Und das ist auch gut so. Doch verlieren wir in diesem Alltag all zu oft den Blick für unsere eigentliche Basis. Für das, was uns Menschen hilft, uns persönlich weiterzuentwickeln und mit sich selbst in Einklang zu kommen. Die Natur. Die Wildnis. Die eigentliche Basis. Um hierhin wieder zurückzufinden, ebenso wie zu sich selbst, gibt es bei Vitos Rheingau seit diesem Jahr etwas ganz besonderes.