Bretter, die die Welt bedeuten/Lampenfieber – mit dem Vitos Theater-Ensemble auf der Bühne

19:55 Uhr – jetzt gibt es kein zurück! Wir sind auf unseren Plätzen hinter der Bühne, sind geschminkt, in unseren Kostümen – und aufgeregt. Die Saaltür geht auf, die Zuschauer strömen herein. Ist es eine gute Idee, durch den Spalt im Vorhang zu schauen und festzustellen, wer alles reinkommt? Der Kollege, die Freundinnen von zuhause und, oh Schreck, jemand aus der Chefetage!

Hypochondrie – die krankhafte Angst vor Krankheiten

Beim kleinsten Kopfschmerz wird ein Hirntumor vermutet, die Verdauungsbeschwerden weisen mit Sicherheit auf Darmkrebs hin und das leichte Stechen in der Brust beim letzten Joggen kann nur ein Indiz für eine akute Herz-Kreislauf-Erkrankung sein – rund ein Prozent der Bevölkerung ist, so aktuelle Schätzungen, von einer hypochondrischen Störung betroffen. Diese Menschen leben in ständiger Angst, an einer lebensbedrohlichen Erkrankung zu leiden.

Lerntage auf dem „Kohlhof“ – Intensive Vorbereitung auf das Examen

Unser Kurs K13-2 der Vitos Gesundheitsakademie Bergstraße wird im Sommer dieses Jahres das Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege ablegen. Um hierfür gut vorbereitet zu sein, bietet die Vitos Gesundheitsakademie Bergstraße sogenannte „Lerntage“ an. Raus aus der Schule, rein in die Natur! Drei Tage intensiver Austausch über Fachthemen ist angesagt. Was wir während der „Lerntage“ erlebt haben, möchten wir nun berichten.

Meine Arbeit als examinierter Krankenpfleger

Mein Name ist Boris Steinberg. Ich bin Krankenpfleger und arbeite bei Vitos Rheingau. Wir sind Teil eines großen Unternehmens, welches dafür da ist, sich für seelisch behinderte und seelische kranke Menschen einzusetzen, diese zu behandeln und in Wohneinrichtungen zu versorgen. In meiner aktuellen Position kümmere ich mich um die Lebensbedürfnisse unserer Klienten. Dazu zählt die Versorgung in lebenspraktischen Feldern. Genauso zielt meine tägliche Arbeit aber auch darauf ab, unsere Klienten wieder in ein selbstständiges Leben zu entlassen, sofern dies möglich ist.

„Fixierung“ als Thema in der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen

In der Ausbildung professionell zu handeln, erfordert in erster Linie die Bereitschaft zur Weiterentwicklung. Das bedeutet, sich sowohl auf Beziehungen einzulassen als auch sein Wissen und seine Kompetenzen zu erweitern. In der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen findet eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema „Fixierung“ statt. Für die Schüler ist dies eine große Herausforderung, die auch Angst machen kann.

Gerontogarten – eine blühende Oase für mehr Lebensqualität

Der Frühling steht vor der Tür. Auch bei uns in Rheingau, genauer gesagt, auf dem Gartengelände unserer Station E 16, soll es künftig grünen und blühen. Ein neuer Gerontogarten für ältere Menschen mit unterschiedlichen psychischen Erkrankungen ist das aktuelle Spendenprojekt von Vitos Rheingau. Im vielseitigen Garten sollen unsere älteren Patienten die Natur mit allen Sinnen erfahren können. Dort können sie vorhandene gärtnerische Fähigkeiten erproben und so vielleicht erhalten. Das unterstützt die Therapieziele der gerontopsychiatrischen Station. Was es genau mit dem Projekt auf sich hat, möchte ich hier beschreiben.